Wiener Künstler-Legenden im Historischen Museum

Wien, (OTS) "Legenden aus dem Wiener Kunstbetrieb", Fotos von Didi Sattmann von 1982 bis heute, sind vom 16. Mai bis 1. September im Atrium des Historischen Museums der Stadt Wien zu sehen. Sattmann, der seit Jahren für das Historische Museum der Stadt Wien die Stadt und ihre Gesellschaft in den verschiedensten Thematiken und Nuancierungen fotografisch festhält, habe mit diesen Bildern, so Direktor Günter Düriegl, die "Wirklichkeit und Wahrheit des Menschen" festgehalten. Sattmann selbst bezeichnet die Auswahl seiner "Legenden", die von Helmut Qualtinger (1982) bis Ona B. (2001) reicht, als private Serie, als subjektive Auswahl, die berühmte und weniger bekannte Künstler einschließt. Die Fotos seien "Im Dialog" entstanden und ein Versuch, private Momente von Menschen, die dies in der Öffentlichkeit selten zulassen, festzuhalten.****

Mit seinen Aufnahmen gibt Didi Sattmann einen Einblick in das Kulturgeschehen der letzten beiden Jahrzehnte, dass sich in Persönlichkeiten wie Christian Ludwig Attersee, Gerhard Rühm, Herman Nitsch, Walter Pichler, Maria Lassnig, Olga Neuwirth oder Elfriede Jelinek manifestiert. Für Sattmann ausschlaggebend war die Suche nach Antworten auf Fragen der Kunst und des Künstler-Seins. In seinen Bildern sucht er die Begegnung mit Menschen, deren Emotionen, Können und Wissen. Mit seiner Fotografie will er Inhalte in Erfahrung bringen, transportieren und in Frage stellen.

Die Ausstellung ist Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr zu sehen. Eintritt 3,60 EUR, zahlreiche Ermäßigungen, Freitag vormittags für alle Besucher Eintritt frei.

Allgemeine Informationen:
o Historisches Museum:
http://www.museum.vienna.at/dynamicPage.asp?MenuID=1711

(Schluss) gab/vo

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK