Bürgerservicestelle in Brunn am Gebirge

Rathaus wird bürgerfreundlicher

St.Pölten (NLK) - Brunn am Gebirge richtet im Rahmen der Stadterneuerung eine Bürgerservicestelle ein. Damit soll das Rathaus zu einem bürgerfreundlichen und serviceorientierten Verwaltungszentrum werden. Im Zuge des Umbaues wird im Eingangsbereich eine zentrale Anlaufstelle für die Bürger errichtet werden, die noch heuer fertig sein soll. Erledigt werden sollen vor allem An- und Abmeldungen oder die Ausgabe von Formularen. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf rund 500.715 Euro, wobei das Land Niederösterreich 65.000 Euro übernimmt.

"Unser Ziel ist es, bürgerfreundlich und bürgernah zu arbeiten. Das Land Niederösterreich hat daher auch ein Call-Center eingerichtet, so dass Anfragen und Anliegen der Bevölkerung rasch und unbürokratisch erledigt werden können", betont Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. In Niederösterreich werde die Verwaltungsreform mit Bürgerservicestellen in jeder Gemeinde bestmöglich umgesetzt. Zudem könne der Wirtschaftsstandort Niederösterreich nur mit einer effizienten und leistungsstarken Verwaltung konkurrenzfähig bleiben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK