Honeder: 4 Arbeitnehmerförderungsprojekte mit 1,56 Millionen Euro unterstützt

Förderungen für sensible Arbeitnehmergruppen werden fortgesetzt

St. Pölten (NÖI) - Nachdem erst in der Vorwoche 4 Arbeitnehmerförderungsprojekte mit 444.000 Euro unterstützt wurden, konnten gestern für 4 weitere Beschäftigungsprojekte insgesamt mehr als 1,56 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden. Damit hilft das Land Niederösterreich jenen Menschen, die aus den verschiedensten Gründen den Einstieg oder die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt nicht alleine schaffen. Diese Menschen können so in den Arbeitsplatz Niederösterreich eingegliedert werden, stellt LAbg. Karl Honeder klar.****

Der Verein SUNWORK erhält für das Projekt "ELEKTRA IV" Mittel in der Höhe von bis zu 203.700 Euro. Darin sollen Mädchen und junge Frauen zur Ausbildung in Elektro- Metall- und Umweltberufen animiert werden, um die verbesserten Chancen in technisch-handwerklichen Berufen auch nutzen zu können. Der Verein "Jugend und Arbeit" erhält für seine Tätigkeit im Jahr 2002 einen Förderungsbeitrag von 841.600 Euro. Der sehr erfolgreiche Verein, der in den ersten 15 Jahren seines Bestehens 2159 Personen zu einem Dienstverhältnis verholfen hat, wird auch im kommenden Jahr verschiedene Projekte wie die "NÖ Lehrerbörse", die "Flying Nannies" oder "Start up" und "Job 2000" fortsetzten. Für das Beschäftigungsprojekt "Housekeeping - Haus- und Wohnservice 2001" erhält das NÖ Hilfswerk 269.000 Euro, das besonders Frauen nach der Kinderpause den Einstieg ins Berufsleben ermöglichen soll. Der Verein "Initiative 50" erhält für die Unterstützung von älteren Arbeitnehmern für das Jahr 2002 Mittel in der Höhe von bis zu 250.000 Euro, so Honeder.

Die Arbeitnehmerförderungsprojekte in Niederösterreich, die im Rahmen der Pröll-Prokop-Jobinitiative verwirklicht werden, sind wesentliche Eckpfeiler der Arbeitsmarktpolitik von Niederösterreich. Die Hilfe der sensiblen Gruppen am Arbeitsmarkt ist auch ein Beweis für unseren Platz als Insel der Menschlichkeit, betont Honeder.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV