Ministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner mahnt zum Abrüsten der Worte

ÖH WU, Die Ministerin stellte sich heute Nachmittag im Anschluss an Ihren Vortrag "Die Lage im nahen Osten" Fragen interessierter Studierender

Wien (OTS) - Werner Weingraber, Vorsitzender der ÖH WU (AktionsGemeinschaft WU) freute sich hunderte interessierte Studierende im Festsaal der Wirtschaftsuniversität Wien begrüßen zu dürfen. Die Ministerin streichte hervor, dass der Versuch der Lösung der Gewalt mit Gewalt nicht zielführend sei. "Mit Gewalt schaffe man bloß Angst und Unfrieden, jedoch sei eine Lösung des Konfliktes längerfristig nicht möglich" so Ministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner. "Es sei wichtig," so die Ministerin weiter, "dass die verschiedenen Parteien wieder zurück an den Verhandlungstisch kehren." Die Europäische Union müsse sich jedoch auch bewußt sein, dass es in Zukunft nicht ohne finanzielle und wirtschaftliche Unterstützung des nahen Osten geht, Kontrolle des genauen Mitteleinsatzes sei jedoch unbedingt nötig.

Der Vortrag "Die Lage im nahen Osten" von BM Dr. Benita Ferrero-Waldner im Festsaal war eine tolle Bereicherung des arabischen Kulturtages an der Wirtschaftsuniversität Wien. Neben einem arabischen Buffet in der Aula gab es arabische Livemusik und Vorträge von arabischen Diplomaten. "Wir sind stolz eine so interessante und zugleich entspannende Veranstaltung durchgeführt zu haben, und hoffen auch in den nächsten Tagen weiterhin solche Veranstaltungen erleben zu dürfen, vor allem fiebern wir der langen Nacht des Kabaretts entgegen, wo die Kabarettisten so lange spielen, wie das Publikum möchte" erklärte Ursula Knotek, stellvertretende Vorsitzende der ÖH WU (AKtionsGemeinschaft WU). Und das Beste an diesem Kabarett-Donnerstag: Es gibt Freibier! Die "Kultur in Aktion 2002" geht noch bis zum 17. Mai, und schreibt als Festwoche an der WU wieder einmal Geschichte.

Rückfragen & Kontakt:

Öffentlichkeitsreferat der ÖH WU
Georg Klöckler
Tel.: 0676/72 89 515

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEH/OEH/OTS