Einladung zur Eröffnung des Herzkatheter-Labors

Wilhelminenspital: Teil der lückenlosen kardiologischen Versorgung in Wien

Wien (OTS) Die Eröffnung der erneuerten Cardangiographieanlage im Wilhelminenspital des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) ist Teil eines Konzeptes zur kardiologischen Rund-um-die-Uhr-Versorgung in Wien. Diese spezielle Röntgeneinrichtung der 3. Medizinischen Abteilung mit Kardiologie des Wilhelminenspitals wurde um knapp 1,9 Millionen Euro auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Mit Hilfe des neuen Katheter-Labors kann die, laut jüngsten Untersuchungsergebnissen bei bestimmten Herzinfarkten sehr wirksame, so genannte Ballondiladation nun noch besser durchgeführt werden. Die neue Anlage sichert aber auch eine exaktere und schnellere Röntgenbildauswertung sowie eine Reduktion der Strahlenbelastung.

Um Ihnen die unterschiedlichen Behandlungsweisen der erneuerten Cardangiographieanlage sowie die sich daraus ergebenden Vorteile für die Patientinnen und Patienten präsentieren zu können, laden Wiens Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker, Prim. Dr. Ludwig Kaspar, Direktor der KAV-Teilunternehmung Krankenanstalten und Pflegeheime, Univ. Prof. Dr. Helmut Umek, Ärztlicher Direktor des Wilhelminenspitals, sowie Univ. Prof. Dr. Konrad Steinbach, Vorstand der 3. Medizinischen Abteilung des Wilhelminenspitals, zur Eröffnung der Anlage und Besichtigung des Herzkatheter-Labors herzlich ein!

o Bitte merken Sie vor:
Zeit: Donnerstag, 16. Mai 2002, 10.30 Uhr
Ort: 1171 Wien, Montleartstraße 37, Wilhelminenspital,
Pavillon 29, Ebene G, Vortragssaal

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. (Schluss) bw

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Krankenanstaltenverbund/Public Relations
Birgit Wachet
Tel.: 53114/60103
birgit.wachet@kav.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK