Bezirksmuseum 4: Ausstellung "Millöcker und Castelli"

Wien, (OTS) Die Bezirksvorsteherin des 4. Bezirkes, Susanne Reichard, eröffnet am Donnerstag, 16. Mai, um 19 Uhr, im Bezirksmuseum Wieden in Wien 4., Klagbaumgasse 4, die neue Sonderausstellung "Carl Millöcker und Ignaz F. Castelli". Der Komponist Carl Millöcker (1842 - 1899) und der Tierschützer Ignaz Franz von Castelli (1781 - 1862) lebten zeitweilig auf der Wieden. Das Bezirksmuseum informiert in der Schau über das Wirken dieser Persönlichkeiten, die Exponate reichen von alten Schriften und Fotografien bis zum Notenmaterial. Während der regulären Öffnungszeiten des Bezirksmuseums (jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr) kann die Ausstellung bis Ende Februar 2003 bei freiem Eintritt besichtigt werden. An Feiertagen sowie in den Schulferien ist das Museum geschlossen.

Operetten-Komponist und Tierschutzverein-Gründer

Carl Millöcker (Karl Joseph Millöcker) zählt zweifelsfrei zu den bedeutendsten Wiener Operetten-Komponisten. Die Uraufführung seines Werks "Der Bettelstudent" im Theater an der Wien erfolgte im Jahre 1882. Neben anderen interessanten Schaustücken zeigt das Bezirksmuseum eine Flöte aus dem Besitz des Komponisten sowie einige Original-Leihgaben aus dem "Rollet-Museum" (Baden bei Wien), darunter historische Theaterzettel. Ignaz Franz von Castelli betätigte sich einst als Schriftsteller und Herausgeber von Druckwerken. Der Dichter des "Kärntnertortheaters" engagierte sich stets für das Wohl der Tiere und wurde im Jahre 1847 zum Begründer des "Wiener Tierschutzvereines". Unter den Exponaten zum Leben von Castelli sind Handschriften und bibliophile Kostbarkeiten zu finden.

Die musikalische Umrahmung der Ausstellungseröffnung übernimmt Prof. Mag. Rudolf V. Karl, der Liedgut von Carl Millöcker auf dem Flügel vorträgt. Das Bezirksmuseum Wieden in der Klagbaumgasse 4 ist mit den Straßenbahn-Linien 62 und 65 sowie mit der Bus-Linie 13 A (bis "Johann-Strauß-Gasse") erreichbar.

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Wieden: http://www.wien.gv.at/ma53/museen/bm04/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK