Rainhard Fendrich mit Schlager-Welthits im ORF

"Fendrich im Ronacher - Ein Saitensprung" voraussichtlich im Dezember auf dem Bildschirm

Wien (OTS) - Die Rückkehr der großen Musikshow ins Fernsehen -dieses Ziel haben sich die ORF-TV-Unterhaltung und Rainhard Fendrich gesetzt. "Fendrich im Ronacher - Ein Saitensprung" lautet der Titel der Show, die es möglich macht. Rainhard Fendrich bietet an zwei Abenden (10. und 11. Juni 2002) im Wiener Ronacher gepflegtes "Smoking-Entertainment", in dessen Mittelpunkt bekannte und beliebte Schlager aus den fünfziger und sechziger Jahren stehen. Der ORF zeichnet die Show auf und strahlt einen 90-minütigen Zusammenschnitt voraussichtlich im Dezember 2002 aus. "Das ist der Neubeginn einer engen Zusammenarbeit zwischen dem ORF und Rainhard Fendrich", sagt Edgar Böhm, Chef der ORF-TV-Unterhaltung, "und ich bin überzeugt, dass es uns mit diesem Format gelingen wird, die großen Musikshows wieder als festen Bestandteil im Fernsehprogramm zu etablieren. Viele Anzeichen deuten darauf hin, dass die Zeit einfach reif dafür ist." Rainhard Fendrich begrüßt prominente Gäste im typisch wienerischen Ambiente des Ronacher, um gemeinsam mit ihnen die größten Hits von Vico Torriani, Peter Alexander, Gus Backus, Hildegard Knef, Bill Ramsey und vielen anderen zu präsentieren. "Die Beine von Dolores" werden das Publikum dabei ebenso begeistern wie "Kalkutta liegt am Ganges", "Souvenirs, Souvenirs" und "Für mich soll's rote Rosen regnen". Die "Punchlines", die flotten und amüsanten Sprüche, die Entertainer Fendrich zwischen den musikalischen Beiträgen einstreut, stammen aus der Feder von "Willkommen Österreich"-Moderator Dieter Chmelar.

Udo Jürgens im Duett mit Rainhard Fendrich
Ein erstes Duett hat bereits im Vorfeld stattgefunden: Da Udo Jürgens wegen seiner Tournee-Verpflichtungen sowohl am 10. als auch am 11. Juni verhindert ist, wurde seine Ballade "Ich glaube" bereits am Montag, dem 13. Mai, in den Interspot-Studios eingespielt. Auf einer Großbildleinwand wird der Weltstar dann im Ronacher präsent sein und seinen mittlerweile 20 Jahre alten Hit "aus der Konserve" spielen, während Rainhard Fendrich seinen Part live beisteuert. "Viele Menschen haben gerade heute wieder Sehnsucht nach Liedern, die etwas aussagen", so die Erfahrung von Udo Jürgens. Rainhard Fendrich zeigte sich von seinem Duett mit Udo Jürgens begeistert: "Ich freue mich sehr, dass sich diese Zusammenarbeit ergeben hat." Regie bei "Fendrich im Ronacher - Ein Saitensprung" führt Kurt Pongratz. Karten für die Veranstaltung sind bei Wien-Ticket unter Telefon (01) 58 885 erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Britta Balt
(01) 87878 - DW 15903
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK