Schwere Körperverletzung

Wien (OTS) - Am 11.5.2002, gegen 12.15 Uhr, wurde der 17- jährige Alexander B. aus Wien 17., in Wien 5., Straußengasse, im Zuge einer Auseinandersetzung durch eine Stichverletzung in den Rücken und mehreren Schnittverletzungen im Gesicht schwer verletzt. B., der kurzzeitig in Lebensgefahr schwebte, befindet sich nach wie vor in Spitalsbehandlung. Im Zuge intensiver Ermittlungen der Kriminalbeamtenabteilung des Bezirkspolizeikommissariates Margareten konnte der 17- jährige Igor K. aus Wien 20., als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. Dieser wurde am 13.5.2002 aufgrund eines bestehenden Haftbefehles festgenommen. Anlässlich der Befragung des Verdächtigen konnte erhoben werden, dass der tätlichen Auseinandersetzung ein Streit mit nichtigem Anlass vorangegangen war, der in der Folge eskalierte. K. wurde in das Gefangenenhaus beim Jugendgerichtshof Wien eingeliefert.

Mg/13.5.2002

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO