BAUMGARTNER-GABITZER: MOLTERER HAT TEMELIN-BERICHT BEREITS ANGEKÜNDIGT

Wien, 13. Mai 2002 (ÖVP-PK) Im Zusammenhang mit den heutigen Forderungen des freiheitlichen Klubobmannes Ing. Peter Westenthaler nach einer Neuberechnung der Nullvariante beim AKW Temelin verweist die Fraktionsführerin der ÖVP, Abg. Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer, darauf, dass Bundesminister Mag. Wilhelm Molterer bereits in der Ausschusssitzung vom 8. Mai 2002 die Vorlage eines aktualisierten Berichtes seines Ministeriums zu Temelin an das Parlament angekündigt hat. Dieser Bericht werde bis zum 22. Mai in schriftlicher Form an die Klubobleute der vier Fraktionen ergehen, um an die Mitglieder des Sonderausschusses weitergeleitet zu werden. ****

Der Bericht werde basierend auf dem ersten Bericht an die Klubobleute vom 3. Dezember 2001 über den nunmehr aktuellen Stand "Melker Prozess und follow up" informieren, die Ergebnisse der ökonomischen Vergleichsstudie der Energieverwertungsagentur aktualisiert zusammenfassen und den aktuellen Informationsstand über die Gründe der Abschaltung Temelins am 7.2.2002 darstellen, zitierte Baumgartner-Gabitzer entsprechendende Aussagen des Ministers. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01/40110/4432
http://www.parlament.gv.at/v-klub/default.htm

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK