Sex - alle neuen Wahrheiten

Hamburg (OTS) - Im Wonnemonat Mai erwacht nicht nur die Natur,
auch bei den Menschen regt sich etwas. Sex liegt in der Luft. Eigentlich etwas Wunderschönes, aber viele Männer und Frauen sind mit ihrem Liebesleben unzufrieden. Oft liegt das daran, dass sie falsche Vorstellungen von Liebe und Sex haben. Die Frauenzeitschrift Journal für die Frau hat deswegen alle neuen Wahrheiten zum Thema Sex zusammengestellt. Die Redakteurin aus dem Ressort Aktuelles Daniela Hensel meint, dass Lust im Gehirn entsteht:

0-Ton: (ors06161) Hensel 18 sec.

"Wissenschaftler haben jetzt festgestellt, dass es vier besondere Hirnareale gibt, die, wenn man dem Partner begegnet oder auch nur an ihn denkt, besonders stark durchblutet werden und besonders aktiviert werden. Andere Hirnareale werden fast lahm gelegt dann in dem Moment, das heißt, man wird auch vor Liebe fast verrückt. Und das heißt, es entsteht ganz viel, also, der Sex entsteht im Grunde im Gehirn."

Wer dem Gehirn auf die Sprünge helfen will, muss sich in Zukunft nicht mit Viagra begnügen. Die neuen Lustpillen wirken über den Kopf:

0-Ton: (ors06162) Hensel 20 sec.

"Nachdem man weiß, wie das Gehirn funktioniert und welche Botenstoffe miteinander arbeiten, ist die Forschung im Moment ganz kräftig dabei, Mittel zu entwickeln. Und da werden in den nächsten ein, zwei Jahren wird da eine ganze Menge passieren. Das heißt, anders als Viagra, das ja direkt am Penis sozusagen angreift, wird es da sein, dass diese Potenzmittel im Gehirn angreifen, das heiß da schon das auslösen, dass man Lust hat."

Pillen sind aber nicht der Königsweg zum sexuellen Glück. Viel wichtiger ist, dass man weiß, was man im Bett will, meint Daniela Hensel:

0-Ton: (ors06163) Hensel 20 sec.

"Das ist eigentlich ganz einfach: das Wissen über die eigene Lust. Also die eigenen Bedürfnisse und die Fähigkeit, mit dem Partner darüber zu reden. Dass man wirklich weiß, was man selber will, was einem wirklich gut tut und dass man das eben mit dem Partner auch kommunizieren kann. Dass man da sagen kann: ich brauche das oder es wäre schöner das, oder ich habe da eine Angst, oder so, dass man da wirklich mit dem Partner redet, das ist das Wichtige dabei."

Alle weiteren neuen Wahrheiten über Liebe und Sex erfahren Sie im aktuellen Journal für die Frau. Themen unter anderem: Die Gründe für weibliche Unlust, Sexuelle Intelligenz oder Homosexualität - eine Frage der Gene?

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0616, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: ASV / Journal für die Frau

Rückfragen & Kontakt:

Journal für die Frau
Daniela Hensel
Tel: 040 / 347-22717

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/EUN/OTS