Beschwerdehotline-Formel-1 Rennen vom 12.5.2002

Wien (OTS) - Es wurde heute der STA-Graz bezüglich des Ausganges des Formel 1-Rennens vom 12.5.2002 in Spielberg, eine Sachverhaltsdarstellung übermittelt und damit sich Personen melden können, welche sich unter Umständen als Zuseher betrogen oder getäuscht fühlen, hat das European Callcentre LTD eine Hotline eingerichtet, deren Reinerlös behinderten Sportlern zukommen wird, die Nummer lautet: 0900/400 955 955 (2,16 Euro/min).

Wir werden alle Meldungen und Hinweise sammeln und der Staatsanwaltschaft übermitteln. Wir sind der Meinung dass die Sachlage geprüft werden sollte. Zuseher haben das Recht ein faires Rennen zu sehen und sollten nicht für teures Eintrittsgeld zusehen müßen wie sich hier einige Personen das Rennen untereinander, durch einfaches Abbremsen auf der Rennstrecke bis der andere überholt, ausmachen. Werden hier der Zuseher nicht für dumm verkauft? Muß der Zuseher sich das gefallen lassen? Der Staatsanwalt wird die Sachlage zu prüfen
haben.

Das European Callcentre LTD. tritt für Fairness im Sport ein! Wir haben deshalb die Beschwerdehotline 0900/400 955 955 geschaffen und werden den Reinerlös behinderten Sportlern zukommen lassen!

Rückfragen & Kontakt:

European Callcentre Ltd
Hr. Dir. W.A. Pöltl
Dreihackengasse 34, 8020 Graz
Tel.: 0043/664/1401616

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECC/ECC/OTS