Personalvertretungswahlen Gemeinde Wien: FSG legt weiter zu

Endergebnis der Personalvertretungswahlen: Weitere Zuwächse für stimmenstärkste Fraktion in Wien

Wien (GdG/ÖGB). Mittwoch Abend endeten die Personalvertretungswahlen der Bediensteten der Stadt Wien. Die schon bisher stimmenstärkste Fraktion "Sozialdemokratische GewerkschafterInnen" (FSG) legte um mehr als vier Prozent zu. Die Wahlbeteiligung betrug 62,67 Prozent.++++

Ergebnisse im Detail:

FSG: 78,18 Prozent (+ 4,19 Prozent)
KIV/UG: 11,01 Prozent (- 2,2 Prozent)
FCG: 3,08 Prozent (- 2,6 Prozent)
KUG/AUF: 2,18 Prozent (- 0,06 Prozent)
FA/AUF: 1,43 Prozent (- 0,49 Prozent)
GLB: 1,17 Prozent (+ 0,27 Prozent)

Das Gesamtergebnis mit allen Namenslisten wird im Internet unter www.gdg.at zur Verfügung stehen. (ew)

ÖGB, 9. Mai 2002 Nr. 420

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft der Gemeindebediensteten
Pressereferat, (01) 313 16/83616, 0664-614 53 17

Rückfragen:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB