Bauchklang sind der "FM4-Alternative Act des Jahres" beim Amadeus Award 2002

Wien (OTS) - Die FM4-Hörer haben vorab via Webvoting entschieden, am Mittwoch wurde das Ergebnis bei der Verleihung der Amadeus Awards 2002 im Fernsehtheater (ORF-Zentrum) bekannt: Bauchklang gewinnen den Amadeus Award 2002 in der Kategorie "FM4-Alternative Act des Jahres". Außerdem sind sie Gewinner in der Kategorie "Gruppe Pop/Rock national" für "Jamzero". (TV-Übertragung am 9. Mai, 22.10 Uhr, ORF1)

Die A-capella-Formation überzeugte die FM4-Hörerschaft mit ihren groovigen Klangbildern, in der die menschliche Stimme die Grundlage für Sounds aus den Bereichen Drum n' Bass, Dub, Ragga, Hip Hop, etc. bildet. Ihre Live-Performance ist ebenfalls sensationell - überall, wo Bauchklang auftreten, erzittert der Erdboden und das nicht nur wegen der satten Bässe der "Human Beatbox". Ihre Auftritte bei den FM4-Festen in Klagenfurt und München gehörten zu den Highlights des letzten Jahres. Der Konzertkalender der Bauchklangs ist auch 2002 schon recht dicht: Neben den heimischen Bühnen bespielen sie auch die Stages der internationalen Festivals, wie zum Beispiel im Juni beim Roskilde Festival in Dänemark und im Juli beim Montreal Jazzfestival in Kanada. Bauchklang avancierte im letzten Jahr vom Geheimtipp zu einem der spannendsten und gefragtesten Live-Acts der österreichischen Musik-Szene. Ein würdiger "FM4-Alternative Act des Jahres".

FM4 sendet aus gegebenen Anlass am Sonntag, 12. Mai, von 15.00 -17.00 Uhr ein FM4-"Gästezimmer" mit Bauchklang, wo sie ihre Lieblingsplatten präsentieren.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/16446

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA