8. Mai: Polizei verbietet "Bündnis"-Demo

Bündnis "Verhindert den Naziaufmarsch" akzeptiert unter Protest Ersatzroute

Wien (OTS) - Die Polizei hat heute gegen 18.30h das Verbot der Demonstration des Bündnisses "Verhindert den Naziaufmarsch" bekanntgegeben. Michael Bonvalot, Pressesprecher des Bündnisses, erklärt dazu: "Wir betrachten es als beispiellosen Skandal, dass antifaschistische Demonstrationen verboten werden, während gleichzeitig Rechtsextreme und Neonazis marschieren dürfen."

Die von der Polizei angebotene Ersatzroute wird vom Bündnis unter Protest akzeptiert, das Bündnis behält sich jedoch rechtliche Schritte gegen diese Entscheidung vor.

Das Bündnis "Verhindert den Naziaufmarsch" wird von einem breiten Spektrum von Organisationen unterstützt. Neben linken Organisationen wie AL-Antifaschistische Linke und Rosa Antifa Wien (RAW) zählen dazu Organisationen und Persönlichkeiten aus dem gewerkschaftlichen, grünen und kommunistischen Bereich.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Bonvalot
Tel.: 0699 10 29 08 30

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP/NKP/OTS