ORF Landesstudio Niederösterreich - Ins Land einischaun: "Entlang der Piesting - Neue Einblicke in das Biedermeiertal"

Sendung: Samstag, 15. Juni 2002, ORF 2, 17:05 Uhr

Wien (OTS) - Zwischen Markt Piesting im Osten und Gutenstein im Westen erstreckt sich das niederösterreichische Piestingtal - als Tourismusregion und als sogenanntes Biedermeiertal, als das es auch bekannt ist, reicht es sogar über den Rohrer Sattel hinweg und endet in der kleinen Gemeinde Rohr im Gebirge.

Das Tal - einst geprägt durch Köhler, Pecher und Forstarbeiter -hat sich im Laufe der Jahrhunderte gewandelt. Künstler wie Ferdinand Raimund, Leopold Kupelwieser und Friedrich Gauermann machten am Beginn des 19. Jahrhunderts das Tal zu einem Zentrum des Biedermeier. Damit wurden nicht nur Künstler und Mäzene angezogen, es wurde auch als Ziel für die traditionelle Sommerfrische entdeckt.

Wer heute das Biedermeiertal vom Osten aus betritt, dem fallen zunächst einmal die Industriebetriebe auf, die sich entlang der Piesting angesiedelt haben. Sie sorgen für Arbeitsplätze in der Region und exportieren teilweise in alle Welt. Und auch wenn sie scheinbar "versteckt" im Piestingtal liegen - mit ihren Produkten brauchen sich diese Unternehmen am Markt wahrlich nicht zu verstecken. Und was kaum jemand weiß: In einem Seitental wird dieser Tage ein Europa weit einzigartiges Zentrum für Erdbebenforschung und Erdmagnetismus eröffnet.

Die TV-Dokumentation aus dem ORF-Landesstudio Niederösterreich zeigt diese einzigartige Vielfalt und die damit verbundenen Spannungen, die das Tal prägen. Vom Kalkwerk bis zu den freilaufenden Bio-Enten, vom Computer dominierten Forschungszentrum bis zu den letzten Köhlern begegnet der interessierte Besucher des niederösterreichischen Biedermeiertals immer wieder neuen Facetten der Vergangenheit und Gegenwart.

Regie: Otto Anton Eder
Kamera: Erich Strommer

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA/NOA/OTS