Hofbauer: 549.000 Euro für Stärkung der Grenzregionen

Ländlicher Raum profitiert von grenzüberschreitenden Projekten

St. Pölten (NÖI) - Mit der finanziellen Unterstützung von 2 weiteren INTERREG-Projekten setzen wir in Niederösterreich einmal mehr nachhaltige, positive Impulse für den ländlichen Raum. So hat die NÖ Landesregierung in ihrer letzten Sitzung rund 549.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung zur Verfügung gestellt. Damit stehen einmal mehr EU-Mittel für grenzüberschreitende Projekte zur Verfügung, die uns helfen, die Chancen, die sich im Zuge der kommenden EU-Erweiterung ergeben, optimal zu nutzen. Gerade in den Grenzregionen sind derartige Impulse wichtig, da durch den Wegfall des Eisernen Vorhang diese Regionen vor einer besonderen Herausforderung stehen, stellt LAbg. Johann Hofbauer fest. ****

Mit dem Projekt "NÖ Grenzland Informationsoffensive 2010", für das nun 141.000 Euro zur Verfügung gestellt werden, soll künftig ein rascher und zielgerichteter Informationstransfer zur Verfügung stehen, der die Grenzland-Standortnachteile durch Wissensvorsprung teilweise wettmachen soll. Als weiteres Projekt wird die "Politische Erlebniswelt-Demokratiezentrum Schloss Weitra" mit 408.000 Euro gefördert. Mit der Schaffung von Dokumentationsräumlichkeiten im Keller des Schlosses wird ein weiterer Schritt zur Aufarbeitung der Erfahrungen der vergangenen 50 Jahre beiderseits der Grenze gesetzt. Damit soll in beiden Regionen ein Impuls in kulturtouristischer und wirtschaftlicher Hinsicht in dem seit Jahrhunderten kulturell zusammengehörigen Gebietes ausgelöst werden, so Hofbauer.

Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt, besonders in den Grenzregionen mit vielen Impulsen die Chancen der kommenden EU-Erweiterung zu nutzen. Durch das INTERREG-Programm stehen auch Mittel der EU für die Initiativen zur Verfügung, die zusätzlich auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit fördern, betont Hofbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI