ARBÖ: Verlängertes Wochenende mit viele Events

Grand Prix, Muttertag und GTI-Treffen werden für Stau sorgen

Wien (ARBÖ) - Am kommenden Wochenende wird es auf den Straßen Österreichs zu Stau und Stillstand kommen. Der Grand Prix in Spielfeld, das GTI-Treffen rund um den Wörthersee und die Ausflügler am Muttertag werden für ein Verkehrschaos sorgen, befürchtet man beim ARBÖ.

Heute abend werden sich viele Kurzurlauber auf den Weg in den Süden machen. Kurzurlauber, die den Fenstertag und das schöne Wetter ausnutzen werden. Ein Ziel davon ist der Grand Prix in Spielberg zu dem Tausende begeisterte Formel-1 Fans reisen werden. Daher wird es auf der S6, der Semmeringschnellstraße, sowie auf den Straßen um Judenburg, Knittelfeld und Zeltweg, zu Behinderungen und Stauungen kommen, meldet der ARBÖ-Informationsdienst.

Nicht nur der Grand Prix ist ein beliebtes Ziel an diesem Wochenende, sondern auch das GTI-Treffen am Wörthersee. Rund um den Wörthersee und auf allen Ausfahrten der A2, der Südautobahn, wie zum Beispiel bei Velden oder Pörtschach, muss man daher zeitweise sogar mit Stillstand rechnen.

Zu diesen Veranstaltungen ist am Sonntag auch noch Muttertag, an dem viele Familien einen Ausflug unternehmen werden.

Begehrte Urlaubsgebiete sind hauptsächlich Istrien und die Obere Adria. Daher wird es auch an den Grenzen zu sehr langen Wartezeiten kommen. Der ARBÖ-Informationsdienst empfiehlt, Hauptgrenzen wie Spielfeld oder den Loiblpass zu meiden und kleinere Grenzübergänge zu benutzen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Theinschnack Sabine

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR