ÖAMTC: Holzarbeiter bei Schlägerungsarbeiten schwer verletzt

Bergung durch Christophorus 6 mittels 40-Meter-Tau

Wien (ÖAMTC-Presse) - Wie schon Montagvormittag kam es laut ÖAMTC-Informationszentrale auch am Dienstag zu einem schweren Unfall bei Holzschlägerungsarbeiten in der Steiermark.

Dienstagnachmittag wurde ein Holzarbeiter am Osthang des Grimming nahe Trautenfels von einem Baumstamm getroffen und schwer verletzt. Die Unfallstelle befand sich in unwegsamem, sehr steilem Waldgebiet, daher musste zur Bergung des Verunglückten ein ÖAMTC-Notarzthubschrauber angefordert werden. Da sich Christophorus 14, der üblicherweise in diesem Gebiet unterwegs ist, im Einsatz befand, flog das Team von Christophorus 6 aus Salzburg zur Unfallstelle. Der verletzte Waldarbeiter wurde mittels eines 40-Meter-Taus im Bergesack aus dem Wald geborgen und ins Krankenhaus Bad Aussee geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Da

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC