Partik-Pablé: NÖ-Landeshauptmann will Regierung Häupl/Pröll vorbereiten

Westenthaler hat für Regierung mehr geleistet als Pröll je leisten wird

Wien, 2002-05-07 (fpd) - Seit Beginn der Koalition versuche Niederösterreichs Landeshauptmann Pröll, die Regierung schlecht zu machen und Spitzenrepräsentanten der FPÖ herunterzumachen, kritisierte heute FPÖ-Klubobmannstellvertreterin Dr. Helene Partik-Pablé. ****

Hinter dem Rücken der FPÖ und der Bundes-ÖVP versuche Pröll, eine gemeinsame Regierung Häupl/Pröll vorzubereiten und Schüssel in die Wüste zu schicken, sagte Partik-Pablé. Offensichtlich torpediere er die Bundesregierung ganz gezielt, um sich selbst in den Vordergrund zu bringen.

Partik-Pablé wies sowohl die Inhalte Prölls wie auch seinen Stil entschieden zurück. Er solle sich lieber um den Zustand seiner eigenen Partei kümmern als permanentes Dauerfeuer auf die FPÖ loszulassen. Klubobmann Westenthaler habe für das Funktionieren dieser Regierung bisher mehr geleistet als Pröll je leisten werde. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC