VP-Tschirf: Schon wieder knapp 30% - SPÖ hat kein Konzept gegen die Arbeitslosigkeit

Häupl kümmert sich nur um angeschlagene Bundes-SPÖ

Monat für Monat steigt die Arbeitslosigkeit in Wien gegenüber dem Vorjahr gigantisch an. "Den Anstieg von 29,3% als weniger rasant zu bezeichen ist eine Verniedlichung der tatsächlichen Situation. Die Arbeitslosigkeit in Wien droht zu eskalieren. Ich fordere den Bürgermeister auf, noch diese Woche einen Krisengipfel einzuberufen, um Sofortmaßnahmen noch im Mai starten zu können." so VP-Klubchef Tschirf in einer ersten Reaktion****

Das Verhalten der SPÖ-Stadtregierung ist völlig plan- und konzeptlos. Anstelle von wirksamen Maßnahmen zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, beschließt die SPÖ eine Gebührenerhöhung nach der anderen. Tschirf:
"Die Preissteigerungen bei den Wiener Linien, den Bädern, den Kindergärten, beim Strom u.s.w. sind generell unnotwendig und belasten die Wienerinnen und Wiener völlig ungerechtfertigt. Die hohe Zahl der Arbeitslosen wird von diesen Teuerungen besonders hart getroffen. Die zahlen die doppelte Zeche für das völlige Versagen von Häupl und Co."

Es ist bedauerlich, so Klubchef Tschirf weiter, daß sich Bürgermeister Häupl in letzter Zeit nur um die Probleme der angeschlagene Bundes-SPÖ kümmert, statt seinen Aufgaben als Bürgermeister nachzukommen. Er solle endlich jene Projekte umsetzen, die tausende Arbeitsplätze schaffen würden. Dazu zählen der U-Bahn Ausbau, Projekte wie Erdberger Mais, Nordbahnhof oder Aspang-Gründe und vor allem intelligente Programme zur Schaffung von Lehrstellen, um die Jugendarbeitslosigkeit in den Griff zu bekommen.

"Die SPÖ sitzt wie ein roter Riese auf den Schalthebeln der Stadt und vor lauter Arroganz der Macht wird nicht ein einziger umgelegt, um die Arbeitslosigkeit in den Griff zu bekommen." so Tschirf abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Michael Wiesinger
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 915
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 15
wiesinger.michael@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR