NEWS: Industriellenvereinigung für Abschaffung von Feiertagen

IV-General: "Haben endlich eine Regierung, mit der man über Reduktion reden kann."

Wien (OTS) - Lorenz Fritz, Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), will die im im heurigen Mai besonders gehäufte Zahl der Feiertage deutlich reduzieren. Das berichtet das Magazin NEWS in seiner bereits morgen erscheinenden neuen Ausgabe.:

- Fritz zu NEWS: "Da geht zu viel an Produktivität verloren."Unterstützung erhofft sich die IV dabei der VP-FP-Regierung, so Fritz:

- "Jetzt haben wir endlich eine Regierung, mit der man über Reduktion der Feiertage reden kann."

Einen weiteren traditionellen Gegner glaubt Fritz mittlerweile an seiner Seite:

- "Die Bischofskonferenz hat in dieser Frage Verhandlungsbereitschaft signalisiert."

Massiven Rückenwind für die Reduktion der Feiertagswelle erhält der IV-General auch aus der Unternehmerschaft.

- So etwa tritt Lutz-Geschäftsführer Hansjörg Schelling im NEWS-Interview vehement für die Abschaffung von mindestens der Hälfte der heuer insgesamt 13 Feiertage ein.

- ÖVP-Madatarin und Inzersdorfer-Chefin Martina Pecher plädiert dafür, dass man zumindest "zwei Feiertage abschaffen oder an den Rand der Woche verlegen" sollte.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/NES/OTS