Presseeinladung: Ferrero-Waldner gibt Hintergrundgespräch zur Ostförderung des Außenministeriums

Wien (OTS) - Anlässlich ihrer bevorstehenden Reisen nach Südosteuropa beabsichtigt Außenministerin Benita Ferrero-Waldner, die Maßnahmen der Ostförderung des Außenministeriums vorzustellen. Ein entsprechendes Hintergrundgespräch ist für kommenden Dienstag, den 14. Mai, vorgesehen.

Die Ostförderung des Außenministeriums ist in 27 Staaten tätig, mit Schwerpunkt Wiederaufbau in den Ländern Südosteuropas.

Als Beispiele für gezielte außenpolitische Maßnahmen zur Sicherung von Frieden und Stabilität und des Wiederaufbaues in der Region wird Ferrero-Waldner Projekte in Serbien und Montenegro sowie Bosnien-Herzegowina aus den Bereichen Frauenfragen, Menschenrechte, Förderung von Klein- und Mittelbetrieben, Bildung, Wassermanagement und Umwelt präsentieren. Es werden insbesondere Projekte in jenen Bereichen umgesetzt, in denen Österreich über spezifisches Know-How verfügt.

Aktuellstes Beispiel ist die Einrichtung eines Frauenhauses für Opfer von Menschenhandel in Belgrad.

Die Presseabteilung des Außenministeriums lädt die Medienvertreter zu diesem Hintergrundgespräch herzlich ein (Keine Film bzw. Fotogelegenheit).

Ort: Ballhausplatz 2, 1.Stock, Roter Salon

Zeit: Dienstag, 14. Mai 2002, 09:00 h

Um Anmeldung bei Teilnahme wird gebeten.

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 53 115-3262
Fax: (++43-1) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/MAA/OTS