WESTENTHALER: Nächste Blamage für Kärntner ÖVP!

Rechnungshof gibt Haider römische Eins für Auslandsreisen

Wien, 2002-05-07 (fpd) - Als nächste riesige Blamage für die Kärntner ÖVP wertete heute FPÖ-Klubobmann Peter Westenthaler den nunmehr vorliegenden Rechnungshofbericht zu den Dienstreisen von Landeshauptmann Dr. Jörg Haider. ****

In dem von der ÖVP selbst initiierten Rechnungshofbericht werde Haider ein Zeugnis mit einer römischen Eins für seine Auslandsreisen ausgestellt, das Wurmitzer und Co. endgültig in den Boden stampfe, sagte Westenthaler. Der rein parteipolitisch motivierte Untersuchungsausschuß verkomme nach den für Haider glänzenden Prüfungen von Finanzbehörden, Finanzlandesdirektion und nunmehr Rechnungshof zur endgültigen Farce.

"Die haßerfüllte Kärntner ÖVP sollte jetzt endlich ihre schwere Niederlage eingestehen und den Ausschuß besser vor der nächsten Blamage endgültig beenden. Für den Herrn Wurmitzer müßte der Rechnungshofbericht eigentlich die Pensionsurkunde sein, denn wer sich so oft in so kurzer Zeit bis auf die Knochen blamiert, der kann als Politiker nicht mehr ernstgenommen werden und ist eigentlich eine Schande für das Land, aber vor allem für die ÖVP", so Westenthaler abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC