Hervorragende Leistungen von Blinden und Sehbehinderten am Computer: Die ersten Sehbehinderten und Blinden erwerben den Europäischen Computer-Führerschein am BBFZ

Wien (OTS) - Der Computer ist ein fixer Bestandteil unserer Arbeitswelt. Und er ist gerade für sehbehinderte und blinde Menschen ein geradezu ideales Arbeitsinstrument, wenn spezielle Vergrößerungsprogramme oder andere Behelfe angewandt werden. Den besten Beweis dafür liefern die fünf Absolventen des ersten Lehrgangs zum Erwerb des Europäischen Computer-Führerscheins (European Computer Driving Licence, kurz ECDL), der vom Berufsbildungs- und Forschungszentrum für Blinde und Sehbehinderte (BBFZ) in Zusammenarbeit mit dem BFI Wien angeboten wurde.

Im Rahmen der am 2. Mai durchgeführten Prüfung lösten alle fünf Absolventen dieselben Aufgaben in der derselben Zeit wie Sehende und demonstrierten damit eindrucksvoll ihre ausgezeichneten Fähigkeiten am Computer:

"Wir sind sehr stolz auf die ersten Sehbehinderten und Blinden, die dieses international anerkannte Diplom vorweisen können", betont Prof. Klaus Guggenberger, der Präsident des Österreichischen Blinden-und Sehbehinderten Verbandes (ÖBSV).

Besonders die beiden 21jährigen Zwillingsschwestern Cornelia und Viktoria Frank, die beide unter Retinitis Pigmentosa leiden, krönten ihre Leistung noch mit dem Erwerb des ECDL Advanced, einer noch anspruchsvolleren Version des ohnehin schon äußerst professionellen ECDL, quasi dem "Ferrari" unter den Computer-Führerscheinen.

Und nicht nur diese beiden Computer-Expertinnen beweisen, was von vielen Sehenden noch häufig bezweifelt wird: Sehbehinderte und Blinde können am Computer dasselbe leisten wie Sehende! Dass nun auch Sehbehinderte und Blinde über den Europäischen Computer-Führerschein (ECDL) verfügen, ist als ein überaus positives Signal zu werten, das mithilft, Vorurteile gegenüber sehschwachen Menschen am Arbeitsmarkt und in der Gesamtgesellschaft abzubauen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Rainer Kavalir
Pressereferent der ÖBSV Bundesgeschäftsstelle
Postfach 131
5010 Salzburg
Tel.: 0676/ 434 0 424
rkavalir@gmx.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS