Kärntner Landeswappen an Feldkirchner Firma Roth verliehen

LH Haider, LR Schiller und LR Wurmitzer gratulierten - Haider würdigte Roth als Pionier bei Holzverarbeitung, Anreger für Holzcluster und wichtigen Arbeitgeber

Klagenfurt (LPD) - Die Firma Roth ist ein Paradeunternehmen, das WIGO-Haus ein Qualitätsbegriff. Kommerzialrat Ing. Ernst Roth aus Feldkirchen, Pionier am Fertighausmarkt, erhielt heute für seine Firma Ing. E. Roth GmbH - Wigo Fertighaus, Zimmerei und Tischlerei -das Kärntner Landeswappen aus der Hand von Landeshauptmann Jörg Haider überreicht.

Die Firma beschäftigt rund 200 Mitarbeiter in Sparten
WIGO-Haus, Zimmerei und Tischlerei. Alljährlich werden zwanzig Lehrlinge ausgebildet. In seiner Würdigung unterstrich der Landeshauptmann die Pionierrolle der Familie Roth, die Lust aufs Holz gemacht habe und Vorreiter hinsichtlich der Holzverarbeitung war. Roth habe die Philosophie des Holzclusters, des Netzwerks von klein-und mittelständischen Unternehmen angeregt, so Haider: "Wir sind stolz auf dieses Unternehmen, das auch schwierige Zeiten erfolgreich gemeistert hat". Es sei weiters ein Unternehmen, das mit seiner Qualitätsmarke sehr positive Werbung für das Land mache und dazu beitrage, dass Kärnten eine bessere Beschäftigungssituation habe als in früheren Jahren.Kärntens Wirtschaft besitze mehr Dynamik als die anderer Bundesländer.

Auch die Landesräte Herbert Schiller und Georg Wurmitzer gratulierten der Unternehmensfamilie zur Auszeichnung. Schiller hatte diese Landesauszeichnung im Zuge eines Betriebsbesuches im
Vorjahr angeregt. Das Unternehmen sei unter den Top 10 der Kärntner Unternehmen, betonte Schiller. Landesrat Wurmitzer hob ebenfalls die Freude über die hohe Auszeichnung und Anerkennung hervor. WIGO-Häuser seien österreichweit ein Begriff. Auch sei die Firma Roth überaus sozial, unter anderem habe sie dies auch schon bei der Erdbebenhilfe in Friaul unter Beweis gestellt, wo sie mit ihren Fertighäusern als erste zur Stelle war.

Die Firma Roth hat eine rasante Aufwärtsentwicklung genommen, das Unternehmen ist vor 70 Jahren von Franz Roth gegründet worden. Mit Mag. Tanja Roth ist nun die dritte Generation im Unternehmen tätig. Bei der Wappen-Übergabe im Wigo-Musterhaus war viel Prominenz anwesend, darunter auch Landtagspräsident Jörg Freunschlag und Feldkirchens Bürgermeister Walter Puff. Die Firma Roth wurde schon mehrfach ausgezeichnet, darunter auch mit Kärntner Landesbaupreisen. Ernst Roth zeigte sich über das nunmehr verliehene Landeswappen besonders erfreut, genau dieses habe noch gefehlt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

Kärntner Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/NKL