Gusenbauer: Aussagen Hatzls sind unbedacht, unverhältnismäßig und entsprechen nicht den Positionen der SPÖ

Wien(SK) "Die Aussagen des Wiener Landtagspräsidenten Johann Hatzl zu Israels Politik sind in Wort und Inhalt offensichtlich unbedacht und unverhältnismäßig, sie entsprechen nicht den Positionen der SPÖ", betonte SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Bei allem Verständnis für eine kritische Haltung gegenüber der derzeitigen Politik Israels in den Palästinensergebieten müsste von SPÖ-Funktionären eine maßhaltende und sensible Wortwahl erwartet werden können", so Gusenbauer. ****

Gerade angesichts der dramatischen Lage im Nahen Osten würde man mit rhetorischen Kraftakten und brachialen Vereinfachungen und Verkürzungen nichts bewirken. "Die österreichische Sozialdemokratie hat sowohl bei den besonnenen Kräften in Israel als auch bei jenen der Palästinenser ein traditionell hohes Ansehen, das auf unserer politischen Ernsthaftigkeit und Glaubwürdigkeit in den komplexen Fragen des Nahen Osten beruht - diesen Ruf sollten Einzelne nicht durch kontraproduktive rhetorische Schnellschüsse aufs Spiel setzen", meinte Gusenbauer abschließend. (Schluss) hs/mm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK