Michalitsch: Rasche Hilfe bei Behördenfragen durch neues Servicetelefon

NÖ als Vorreiter bei bürgernaher und serviceorientierter Verwaltung

St. Pölten (NÖI) - Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt, nach dem Motto "Näher zum Bürger - Schneller zur Sache" die öffentliche Verwaltung bürgernäher zu gestalten. Mit der Einrichtung eines Bürgerservicetelefons, das ab jetzt unter 02742/9005 9005 erreichbar ist, wurde in Niederösterreich ein weiterer Schritt in diese Richtung gesetzt. Von Montag bis Freitag ist das Servicetelefon von 7 bis 19 Uhr besetzt, am Samstag sind die in allen Bereichen geschulten Mitarbeiter von 7 bis 14 Uhr erreichbar. Einmal mehr stellt das Land Niederösterreich unter Beweis, dass es sich als Dienstleister am Bürger versteht, und bei Behördenfragen und Problemen rasch Hilfestellungen leistet, betont LAbg. Martin Michalitsch. ****

So können die Bürger künftig bei Fragen weiter wie bisher direkt in der Landesregierung oder auch beim Servicetelefon anrufen. Wenn der zuständige Sachbearbeiter in der Landesregierung sich innerhalb von 20 Sekunden nicht meldet, wird der Anruf auf das Servicetelefon umgeleitet. Die 12 Mitarbeiter erteilen dann die gewünschte Auskunft sofort, oder leiten bei schwierigeren Anliegen die Fragen an den zuständigen Sachbearbeiter weiter, der innerhalb von drei Tagen antworten muss, so Michalitsch.

Die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher erwarten von den Behörden rasche und kompetente Hilfe. Nach den bereits an den Bezirkshauptmannschaften eingerichteten Bürgerbüros steht mit dem nun installierten Servicetelefon auch telefonisch und außerhalb der üblichen Arbeitszeiten kompetente Hilfe zur Verfügung, die die Anliegen der Bürger rasch bearbeiten, freut sich Michalitsch.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV