Lembacher: NÖ unterstützt Online-Beratung für Eltern behinderter Kinder

Weiterer Impuls zur Stärkung der Insel der Menschlichkeit

St. Pölten (NÖI) - Die Initiative "VEKO", die von 2 Müttern verstorbener behinderter Kinder ins Leben gerufen wurde, bietet Beratung für Eltern von behinderten Kindern und wird vom Land Niederösterreich unterstützt. Menschen mit Behinderungen benötigen spezielle Hilfe um ihr Leben so gut wie möglich meistern zu können. Gerade Eltern, die unvermutet mit einem Behinderten Kind umgehen lernen müssen, sind einer besonderen Belastung ausgesetzt. Mit der Möglichkeit über Internet erste anonyme Beratung in Anspruch nehmen zu können, wird nun von der Homepage mit der Adresse "www.handicapkids.at" eine wertvolle Unterstützung geschaffen, freut sich die Familiensprecherin der VP NÖ LAbg. Marianne Lembacher. ****

Die Homepage bietet Hilfestellungen für Eltern bei der Betreuung, der finanziellen Versorgung, bei der Förderung aber auch bei medizinischen Fragen und ist nun auch über die Homepage des Landes erreichbar. Oft haben die Eltern behinderter Kinder mit Schwierigkeiten, Informationsdefiziten und auch Vorurteilen zu kämpfen, die durch diese Initiative beseitigt werden sollen. Alle auf der Homepage angeführten Ansprechpartner helfen gerne bei der Versorgung behinderter Kinder und erleichtern damit Eltern die Betreuung ihrer Kinder, so Lembacher.

Mit der Unterstützung des Landes für die moderne Beratung für Eltern behinderter Kinder beweist Niederösterreich einmal mehr, dass den Schwachen in unserer Gesellschaft ein besonderes Augenmerk gilt. Hilfe für Menschen mit besonderen Bedürfnissen ist ein wichtiger Auftrag an die Politik, um auch ihnen entsprechende Lebensqualität zu gewährleisten. Diesen Auftrag wird die VP NÖ auch weiterhin mit aller Kraft erfüllen, betont Lembacher.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV