Bezirksmuseum Landstraße: Josef Schmidt, wohnhaft Wien 3

Wien, (OTS) Das Bezirksmuseum Landstraße 3., Sechskrügelgasse 11, bringt in seiner Festwochenausstellung, Eröffnung am Freitag, 10. Mai 19,00 Uhr, eine Ausstellung über den Wahl-Landstraßer und unvergessenen Tenor Josef Schmidt. Der Tenor wohnte zwischen 1933 und 1937 im Haus am Arenbergring 19, heute Dannebergplatz 19.

Josef Schmidt wurde am 6. März 1904 in der rumänischen Bukowina nahe Czernowitz geboren. Beim Kantor Samuel Topfstein genoss er die Ausbildung seiner Naturstimme. Bereits mit 20 Jahren gab er in Czernowitz sein erstes Konzert. 1928 ging er nach Berlin und absolvierte seine klassische Gesangsausbildung. Da Josef Schmidt nur 154 cm groß war, blieb ihm eine Bühnenkarriere verschlossen. So feierte er seine ersten großen Erfolge im damals neuen Medium, dem Radio. Er wurde das Tagesgespräch von Berlin.

Josef Schmidt sang in allen europäischen Rundfunkstationen und machte Schallplattenaufnahmen mit der Firma PARLOPHON. Dann entdeckte ihn der Tonfilm. Sein erster Film "Der Liebesexpress" kam 1931 in die Kinos. 1933 folgte der Film "Ein Lied geht um die Welt", unter anderem mit Viktor de Kowa.

Als Jude musste er 1933 Deutschland verlassen und siedelte sich in Wien an. Seine Filme durften nach den 1935 beschlossenen "Nürnberger Rassengesetzten" in Deutschland nicht mehr gezeigt werden. Zwischen 1934 und 1939 gab er in allen europäischen Hauptstädten Konzerte, auch in der Carnegie Hall in New York trat er auf. Eine zweite Amerikatour und eine Konzertreise durch den Orient folgten. 1936 war er der Star bei einem Freilichtkonzert vor 100.000 begeisterten Zuhörern in Birkhoven/Niederlande.

Sein Versuch 1939 nach Kriegsbeginne nach Amerika zu emigrieren scheiterte. So ging er nach Südfrankreich, von wo er aus 1942 versuchte, in die Schweiz zu gelangen. Erst beim zweiten Versuch gelang ihm das. Er kam in ein Auffanglager in Gyrenbad, wo er nach einer kurzen Erkrankung am 15. November 1942 starb.

Das Bezirksmuseum Landstraße zeigt während der Öffnungszeiten, Sonntag von 10 bis 12 Uhr und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr, die Tonfilme mit Josef Schmidt:

o "Ein Lied geht um die Welt" (1933), 10. Mai, 26.Mai, 12. Juni
und 30. Juni.
o "Ein Stern fällt vom Himmel" (1934), 12. Mai 29. Mai, 16. Juni
o "Wenn du jung bist, gehört dir die Welt" (1934) 15.Mai, 2.Juni, 19. Juni
o "Heut ist der schönste Tag in meinem Leben" (1936) 19. Mai,
5. Juni, 23. Juni

Das Bezirksmuseum Landstraße ist für Interessenten auch nach telefonischer Rücksprache zu besichtigen: Tel: 711 34/03 127, Fax:
711 34/99 35040 oder beim Leiter des Bezirksmuseums, Prof. Karl Hauer e-mail: vkhauer@gmx.at

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Landstraße:
http://www.wien.gv.at/ma53/museen/bm03/

(Schluss) fk

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
kuc@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK