Hagen: Verwerfliche Aussagen Würschls über alte Menschen

Wien, 2002-05-03 (fpd) - Mit aller Schärfe wies der freiheitliche Bundesrat Christoph Hagen Aussagen vom Kärtner Bundesrat und SP-Landesgeschäftsführer Herbert Würschl zurück, der in seiner heutigen Rede vor dem Bundesrat alte Menschen als "Halbverstorbene" diffamiert habe. ****

Bundesrat Hagen sprach von einer Ungeheuerlichkeit und forderte Würschl auf, diese Aussage umgehend zurückzunehmen. "Es macht mich tief betroffen, wenn gerade heute, am Tag einer Gedenkveranstaltung, jemand von alten Menschen und im gleichen Atemzug von "Halbverstorbenen" spricht." Dies sei um so verwerflicher, weil gerade die SPÖ immer vorgebe, eine Partei für alte Menschen und Pensionisten zu sein. Nach dem "Sieg-Heil"-Ausspruch Edlingers zeige sich hier die wahre Mentalität der SPÖ, wo offenbar ein alter Mensch als "halbverstorben" betrachtet werde, meinte der FPÖ-Bundesrat abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC