Jarolim zu Westenthaler: Die Tragik eines Klubobmanns

Wien(SK) "Die in der Fachwelt wenig ernstgenommene und gewohnt unsachliche Aussage Westenthalers im ORF-Abendjournal, wonach er, Westenthaler, Jesionek, einen unbestritten verdienstvollen Österreicher, nicht ernst nehme, wird für den Präsidenten des Jugendgerichtshofs kein allzu schwerer Schlag sein", ist sich SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim am Freitag gegenüber dem Pressedienst sicher."****

Insofern sei es auch "wenig notwendig", für den Jugendgerichtshofspräsidenten in diesem Zusammenhang in die Bresche zu springen. "Ob es allerdings für einen Klubobmann erfreulich und wünschenswert ist, einmal mehr nicht ernst genommen zu werden, ist eine andere Geschichte, die er aber mitunter mit seinem Pendent Khol gemeinsam zu haben scheint", meinte Jarolim und hoffte abschließend, dass sich bald das Ende "dieses auch für die Justiz so verhängnisvollen blau-schwarzen Experiments" abzeichnen möge. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK