Ferrero-Waldner traf portugiesischen Außenminister Antonio Martins da Cruz

Erster bilateraler Besuch nach Amtsübernahme galt Wien: "ausgezeichnete bilaterale Beziehungen"

Wien (OTS) - Außenministerin Benita Ferrero-Waldner zeigte sich im Anschluss an das Arbeitsfrühstück mit ihrem portugiesischen Amtskollegen Antonio Martins da Cruz sehr erfreut darüber, dass ihn sein erster bilateraler Auslandsbesuch nach Wien geführt habe. Das Zusammentreffen stehe für "die völlige Normalisierung und die heute bestehende ausgezeichnete Qualität der bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und Portugal", so die Außenministerin. Ende Juli werde auch Staatspräsident Sampaio zu einem offiziellen Staatsbesuch nach Österreich kommen.

Ein prominentes Gesprächsthema der beiden Außenminister war die portugiesische OSZE-Präsidentschaft und die von Portugal definierte Priorität der Terrorismusbekämpfung. Dabei würdigte Ferrero-Waldner "die große Herausforderung für das jeweilige Vorsitzland, die diese Funktion an der Spitze einer Organisation, die aktiv mit zivilem Krisenmanagement und Konfliktverhütung in einem weiten geografischen Einzugsgebiet von Südosteuropa bis nach Zentralasien befasst ist, darstellt."

Als weitere aktuelle Fragen aus dem Bereich der Europäischen Union wurden insbesondere die Erweiterung und die Zukunft Europas diskutiert. Neben den Fragen der Benes-Dekrete wies Ferrero-Waldner insbesondere auf die "äußerst problematische Situation des Straßengüterverkehrs durch die Alpen" hin und betonte die Notwendigkeit einer nachhaltigen Transportpolitik für ganz Europa. Portugal wurde dabei ersucht, den jüngsten Vorschlag der Europäischen Kommission zur Verlängerung des Ökopunkte-Systems zu unterstützen. Martins da Cruz sprach einige für Portugal wichtige Belange wie Angola und Osttimor an und hob wiederholt die Bedeutung der "Solidarität zwischen EU-Mitgliedstaaten gleicher Größe" hervor.

Rückfragen & Kontakt:

AußenministeriumPresseabteilung
Tel.: (++43-1) 53 115-3262
Fax: (++43-1) 53666-213
abti3@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/MAA/OTS