ÖGJ ruft zur Teilnahme an der Befreiungsfeier Mauthausen auf

Auftreten gegen jegliche Form von Fremdenfeindlichkeit

Wien (ÖGJ). Wie jedes Jahr wird die Österreichische Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) auch heuer wieder an der Befreiungsfeier Mauthausen teilnehmen. "Ganz nach dem Motto - niemals vergessen", so Albert Maringer, Bundesvorsitzender der ÖGJ, "ist es der Gewerkschaftsjugend ein großes Anliegen, Jugendliche über die dunklen Zeiten aufzuklären und gegen ein Vergessen aufzutreten."++++

"In den vergangenen Wochen wurde uns eindrucksvoll vor Augen geführt, wie wichtig ein Auftreten gegen jegliche Art von Fremdenfeindlichkeit ist, denn offensichtlich ist es heutzutage wieder möglich, dass Neonazis ihre Vaterland-Parolen klopfend ungehindert durch eine der wichtigsten Straßen Wiens marschieren können", so Maringer. Als wichtiges Zeichen bewertet der Bundesvorsitzende, das Zurückziehen der Bewilligung zur 8. Mai Veranstaltung der Burschenschafter in der Krypta am Heldenplatz, aber auch das Untersagen der rechten Diskussionsveranstaltung am selben Tag in der Uni Wien. "Hier wurde uns deutlich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, auf keinen Fall wegzuschauen und zu schweigen."

"Umso größer ist die Pflicht für jeden von uns, aktiv für Demokratie einzutreten und bereits die kleinsten Ansätze von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Nationalsozialismus oder Nationalismus zu unterbinden" so Maringer. Die Gewerkschaftsjugend ruft alle Jugendlichen auf, am Sonntag, dem 5. Mai 2002, durch ihre Teilnahme an der Befreiungsfeier ein deutliches Zeichen zu setzen.

ÖGB, 3. Mai 2002
Nr. 399

Bei der "Abfertigung Neu" sollen Zeiten für Kinderbetreuung auch zukünftig nicht angerechnet werden. Deswegen haben die ÖGB-Frauen zur Protestaktion aufgerufen. Unter www.oegb.at/frauen können Sie unsere Aktion unterstützen. Machen Sie mit!

Rückfragen & Kontakt:

Alice Wittig
Telefon: (01) 534 44/353
Fax: (01) 533 52 93ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB