Journalismus Zentrum in Krems verpflichtet neue Top-Dozenten

Derzeit 4 Lehrgänge mit insgesamt 61 Studenten

St.Pölten (NLK) - Das Internationale Journalismus Zentrum an der Donau-Universität Krems hat nun weitere renommierte Dozenten verpflichtet. Andi Gall, der neue technische Direktor des ORF, Gary Carter, Executive Director von Endemol Entertainment International BV, Erik Bettermann, der neue Intendant der Deutschen Welle, und die Filmemacherin Käthe Kratz gehören zu einer Reihe von erstklassigen Medienfachleuten, die künftig am Internationalen Journalismus Zentrum unterrichten werden.

Das Zentrum baut auf eine mehr als acht Jahre lange Erfahrung in der postgradualen Journalistenausbildung. Es ist im Jahr 2000 aus der ehemaligen Europäischen Journalismus Akademie hervorgegangen, nachdem sich die Donau-Universität Krems von deren Leiter getrennt hatte. Der einzige damals laufende Universitätslehrgang (Qualitätsjournalismus) wurde an der Donau-Universität Krems nahtlos fortgeführt und gleichzeitig ein neues Gesamtkonzept entwickelt.

Neben dem Lehrgang Qualitätsjournalismus (Abschluss: Master of Advanced Studies) werden heute Lehrgänge für PR und Integrierte Kommunikation, Managementkommunikation sowie der im deutschsprachigen Raum einzigartige Intensivlehrgang Fernsehjournalismus angeboten, für den die neue ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner die Patenschaft übernommen hat. Damit hat das Internationale Journalismus Zentrum seine Tradition fortgesetzt, renommierte Kommunikatoren wie Dr. Maria Schaumayer, Armin Thurnher, Dr. Christian Rainer oder Chris Burggraeve (Managing Director von Coca-Cola Österreich) als Lehrgangspaten zu gewinnen.

Derzeit studieren in den mittlerweile vier Lehrgängen des Zentrums insgesamt 61 Studenten. Im Wintersemester 2002 soll erstmals die Gesamtzahl von 100 Studenten erreicht werden: Drei Lehrgänge werden parallel zu den bereits bestehenden neu starten. Mehr als 100 renommierte Dozenten aus Praxis und Theorie aus 16 Nationen garantieren eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung auf dem jeweils aktuellsten Stand. Dazu wird die Arbeit des Internationalen Journalismus Zentrums von einem hochkarätigen wissenschaftlichen Beirat begleitet, dem der Medienpädagoge und AV-Spezialist Univ.Prof. Dr. Thomas Bauer (Universität Wien), der PR-Experte Univ.Prof. Dr. Günter Bentele (Universität Leipzig), die Neue-Medien-Expertin Ass. Prof. Dr. Ursula Maier-Rabler (Universität Salzburg), der Journalistik-Wissenschafter Univ.Prof. Dr. Siegfried Weischenberg (Universität Hamburg) und der Medienökonom Univ.Prof. Dr. Manfred Knoche (Universität Salzburg) angehören.
Geleitet wird das Journalismus Zentrum von Dr. Klaus Pendl.

Nähere Informationen: Telefon 02732/893-2700, e-mail klaus.pendl@donau-uni.ac.at.

Rückfragen & Kontakt:

Telefon 02732/893-2700

Donau-Universität

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK