ÖVP denkt endlich um beim Abfangjägerkauf!

Wien (SK) In der ÖVP-NÖ scheint ein Umdenkprozess in Sachen Abfangjäger Kauf stattzufinden. "Wahrscheinlich wird dem Niederösterreichischen Landeshauptmann die Budgetsituation allmählich unheimlich. Wie sonst kann es sein, dass er der Presse (nachzulesen in den OÖN 16/2002) über seinen Finanzlandesrat Wolfgang Sobotka ausrichten lässt, dass der Bund das finanzielle Augenmaß verliere, unter anderem auch dadurch, dass der eine Abfangjäger will, der nächste eine Lohsteuersenkung oder ein Europaministerium, betonte heute der niederösterreichische SPÖ-Abgeordnete Günther Kiermaier. ****

Das sei zwar eine richtige Erkenntnis, so Kiermaier, Pröll und Sobotka sollten dies aber nicht der Presse, sondern ihrem Parteivorsitzenden und Bundeskanzler Wolfgang Schüssel sagen, "das wäre ohne Umweg die richtige Adresse", meint Nationalrat Kiermaier, der auch Präsident des NÖ. Wirtschaftsverbandes ist, abschließend. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK