Rieder begrüßt Pläne für Anhebung der Frauenerwerbsquote

Quote in Wien bei 71 Prozent

Wien, (OTS) Ausdrücklich begrüßt werden die Pläne von Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein zur Hebung der österreichweiten Frauenerwerbsquote auf 65 Prozent bis 2005 von Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Dr. Sepp Rieder: "Wir wissen in Wien mit einer Frauenerwerbsquote von mehr als 71 Prozent wie schwierig es ist, Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gegeben sind. Wir sind gerne bereit, unsere Erfahrungen in die Diskussion einzubringen und uns aktiv an diesem gemeinsamen Projekt zu beteiligen."

Österreichweit liegt die Frauenerwerbsquote derzeit bei 59 Prozent. Mit 71,6 Prozent liegt Wien bei der Frauenerwerbsquote in Spitzenfeld. Ähnlich hoch liegt die Quote in Berlin mit 70 Prozent, darüber liegen Göteborg (72,3 Prozent) und Kopenhagen (75,7 Prozent). An der EU-Spitze liegt Stockholm mit 79,8 Prozent (europäische Zahlen aus 1996) Der EU-Schnitt der Frauenerwerbsquote liegt derzeit bei 53 Prozent.**** (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Norbert Kettner
Tel.: 4000/81 845
norbert.kettner@gfw.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK