Penzing: Namensgebung für den "Karl-Terkal-Park"

Wien, (OTS) Die Bezirksvorsteherin des 14. Bezirkes, Andrea Kalchbrenner, nimmt am Dienstag, 7. Mai, um 13 Uhr, die offizielle Namensgebung für den "Karl-Terkal-Park" vor. Die bislang unbenannte Parkanlage in Wien 14., Linzer Straße 426 (nächst der Pfarrkirche Hütteldorf), erinnert fürderhin an das reiche künstlerische Wirken von Kammersänger Walter Terkal (1919 - 1996). Das langjährige Ensemblemitglied und spätere Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper wurde im Jahre 1990 mit der "Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien in Gold" ausgezeichnet.

Karl Terkal wurde im Jahre 1919 in Wien geboren, der gelernte Kunsttischler absolvierte eine fundierte Gesangsausbildung und im Jahre 1949 erfolgte seine Aufnahme an der Staatsoper. Der talentierte Tenor wechselte bald an die Grazer Oper und kehrte im Jahre 1952 nach Wien zurück. Von 1952 bis 1982 gehörte Karl Terkal dem Ensemble der Wiener Staatsoper an, der Künstler wurde im Jahre 1969 zum "Kammersänger" ernannt. Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahre 1982 blieb der beliebte Sänger künstlerisch tätig. Die Staatsoper hat den verdienten Tenor im Jahre 1984 zum Ehrenmitglied erhoben. Der bei Opernfreunden unvergessene Interpret ist im Jahre 1996 verstorben. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK