Amadeus Austrian Music Award 2002 am 9. Mai im Hitradio Ö3

Der Musik Preis für die erfolgreichsten Künstler in Österreich

Wien (OTS) - Ganz im Zeichen des "Amadeus Austrian Music Award" steht am 9. Mai das Programm von Hitradio Ö3. Als Vorgeschmack auf die große TV-Show am Abend ( 22.10 Uhr, ORF1 ) präsentiert Ö3 den ganzen Tag (9.00 bis 19.00 Uhr) die Facts und die Stories rund um den österreichischen Musikpreis. Das Ö3-Mahlzeit-Moderatorenteam Oliver Baier und Alois hat die Stars der "Amadeus Austrian Music Awards" im Interview zu Gast und stellt auch die Nominierten und die Preisträger der verschiedenen Kategorien vor. Direkt von der größten Pop-Party des Jahres serviert das Ö3-Society-Team Gaby Dorschner und Peter L. Eppinger die Stories brandheiß. Gespickt ist dieser Ö3-Tag mit den Hits der erfolgreichsten Künstler in Österreich, den Preisträgern des Amadeus Music Award 2002. ****

Zahlreiche namhafte Stars aus dem Musik- und Showgeschäft haben heuer ihr Kommen zum Amadeus Austrian Music Award zugesagt: So präsentiert Joe Cocker als TV-Weltpremiere im ORF seine neue Single "Never Tear Us Apart". Ebenfalls im Showprogramm dabei sind die norwegische Popformation a-ha, Ex-Boyzone-Sänger Ronan Keating und die Senkrechtstarter No Angels und Bro'sis. Als Laudatoren konnten neben Bryan Ferry, der mit seiner Band Roxy Music im vergangenen Jahr ein fulminantes Comeback feierte, auch Österreichs Song-Contest-Teilnehmer Manuel Ortega und die Amadeus-Preisträger 2001 Marque und Kurt Ostbahn gewonnen werden. Die österreichischen Popsängerinnen Tamee Harrison und Patricia finden sich zu einer gemeinsamen Laudatio zusammen.

Der "Amadeus Austrian Music Award" wird an jene österreichischen und internationalen Musiker verliehen, die im vergangenen Jahr in Österreich am erfolgreichsten waren. Grundlage für die Bewertung sind einerseits die Platzierungen in den Ö3 Austria Top 40, den offiziellen österreichischen Verkaufscharts und die Beurteilung durch die "Amadeus"-Jury: 400 Personen aus der österreichischen Musik- und Medienbranche wählen die Gewinner in zwölf Kategorien. Der Gewinner in der Kategorie "Dance-Act des Jahres" wird von österreichischen DJs in Zusammenarbeit mit den Deejay Top 4ty gewählt. Über die Gewinner in der Kategorie "Alternative Act des Jahres" entscheiden die FM4-Hörer. Eine Fachjury vergibt Preise in weiteren Spezialkategorien, darunter die "Würdigung des Lebenswerks eines österreichischen Interpreten".

Der "Amadeus Austrian Music Award" ist eine Initiative des Verbands der Österreichischen Musikwirtschaft (IFPI Austria) und wird heuer zum dritten Mal verliehen. Der ORF zeichnet die Verleihung auf und überträgt den "Amadeus" am Donnerstag, dem 9. Mai, um 22.10 Uhr in ORF 1. Durch den Abend führt Ö3-Moderator Andi Knoll, ihm zur Seite Ö3-Society Lady Claudia Stöckl als Moderatorin im Backstage-Bereich.

Infos zum "Amadeus 2002" gibt es auch online unter http://oe3.ORF.at oder unter http://orfprog.apa.at/ORFProg/.

Rückfragen & Kontakt:

Christine Klimaschka
Tel.: 01/36069/19121
Fax.: 01/36069/519121

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/OTS