Häupl bei Präsentation von "Life Science Austria"

Wien, (OTS) Wien sei im Bereich der Biotechnologie auf einem guten Weg, in die EU-Spitze vorzudringen, betonte Bürgermeister Dr. Michael Häupl am Donnerstag anlässlich der Präsentation des neuen Programms "Life Science Austria (LISA)". Er hob die positive Entwicklung der "Dr.-Bohr-Gasse" hervor, nun gelte es, das "Projekt Muthgasse" weiter zu entwickeln. Häupl verwies diesbezüglich auf laufende Gespräche mit dem Pharmakonzern Baxter, die im Gang seien. Man könne davon ausgehen, dass im Falle erfolgreicher Verhandlungen innerhalb von fünf Jahren eintausend hochqualifizierte Arbeitsplätze entstehen könnten. Der hohe Stellenwert Wiens dokumentiere sich auch dadurch, dass der Anteil an den veröffentlichten Forschungsergebnissen im Bereich Life Sciences bei 69 Prozent liege und mehr als drei Viertel neuer Unternehmen sowie etablierter Unternehmen in der Bundeshauptstadt angesiedelt sind. (Schluss) ull/rr

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
ull@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK