Jarolim kritisiert Böhmdorfers 1. Mai-Aktivität: Am Tag der Arbeit führt Böhmdorfer seine Untätigkeit vor Augen

Wien (SK) Als "skandalösen Versuch, Opfer für seine Zwecke zu missbrauchen" und völlig "skurrile Aktivität am Tag der Arbeit, die nur zu deutlich die Untätigkeit Böhmdorfers beim Opferschutz zu verschleiern versucht", bezeichnete am Dienstag Hannes Jarolim die morgige Presseaktion des Justizministers mit Verbrechensopfern. Der SPÖ-Justizsprecher forderte Böhmdorfer gegenüber dem Pressedienst der SPÖ auf, sich mit dem sehr konkreten SPÖ-Konzept zum Opferschutz auseinanderzusetzen und die Mittel aus der Diversion, die für die Opfer angedacht sind, diesen ehebaldigst zugute kommen zu lassen. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK