Einladung zu den 3. Bundes- Kegelmeisterschaften des Österreichischen Seniorenbundes

Wien (OTS) - Einladung zur Bundes-Kegelmeisterschaft des Österreichischen Seniorenbundes, der größten Seniorenkegelveranstaltung, die es je in Wien gab - über 31 Kegelteams aus ganz Österreich.

Datum: 2. und 3. Mai 2002

Ort: Wiener Stadthalle

Wettkampfstart: 2. Mai, 9.00 Uhr

Wir laden alle Medienvertreter herzlich ein, die Bundes-Kegelmeisterschaften zu besuchen. Ebenfalls laden wir Sie recht herzlich zu einem gemütlichen Zusammensein am 2. Mai, 16.00 Uhr ins Schutzhaus "Zukunft auf der Schmelz" (verlängerte Guntherstr., 1150 Wien) ein.

3. Bundes- Kegelmeisterschaften des Österreichischen Seniorenbundes!

Die erste Bundesmeisterschaft des Österreichischen Seniorenbundes im Kegeln fand vor drei Jahren in Traiskirchen in Niederösterreich statt. Inzwischen wurde Seniorenkegeln ein großer Erfolg. Letztes Jahr waren in Kramsach in Tirol bereits 30 Mannschaften und 150 Teilnehmer aktiv.

Die heurige Bundeskegelmeisterschaft findet am 2. und 3. Mai in der Wiener Stadthalle mit über 30 Mannschaften (5 Teilnehmer pro Mannschaft) aus allen Bundesländern statt.

Neben den Bundes-Kegelmeisterschaften gibt es noch ein umfangreiches Sportangebot des Österreichischen Seniorenbundes, sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene, in ganz Österreich: Es gibt in diesem Jahr Bundesmeisterschaften im Kegeln, Tennis, Schifahren und Langlaufen. Weiters einen Bundes-Wandertag und Bundes-Radwandertage. Erstmals findet heuer auch eine Golf-Schnupperwoche statt.

2001 gab es 34.931 Veranstaltungen mir 652.641 Teilnehmern in ganz Österreich.

Hier die bundesweiten Zahlen für 2001 im einzelnen:

ß
Sportliche AktivitätenVeranst.Teilnehmer

Gymnastik, Turnen10.270 184.803
Wandern 3.620 135.859
Schwimmen 1.397 20.184
Tischtennis 333 3.998
Kegeln 7.129 110.963
Radfahren 1.778 31.372
Tanz 3.558 78.762
Schifahren, Langlaufen,
Rodeln 306 5.102
Eis- und
Asphaltschießen 4.169 54.649
Sonstige sportl.
Aktivitäten 2.371 26.949
ß

Der Seniorensport bietet neben dem gesundheitlichem Aspekt vor allem auch eine Möglichkeit seine Freizeit in sinnvoller Weise mit Gleichgesinnten zu verbringen und erfreut sich in den letzen Jahren immer stärker werdender Beliebtheit.

Bundessportreferent ist Stefan Maisburger, der ehrenamtlich alle Sportaktivitäten auf Bundesebene mit großem Einsatz koordiniert. Viele weitere ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen tragen zum Erfolg des immer größer werdenden Sportangebotes des Österreichischen Seniorenbundes bei, so z.B. die dynamische und aktive Bezirksobfrau des Wiener Seniorenbundes Martha Reichel.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Michael Schleifer
Tel.: 40126/154

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/NEB/OTS