Barbara Rosenkranz: Benes Dekrete vor EU-Beitritt lösen

St. Pölten (OTS) - In Zusammenhang mit der EU-Osterweiterung unterstrich FPÖ-Klubobfrau Rosenkranz, dass die Frage der Benes-Dekrete vor einem EU-Beitritt Tschechiens gelöst werden müsse. "Menschenrechte sind keine Frage, wo man ein Auge zudrücken kann", formulierte die FPÖ-Abgeordnete. Man muss einer neuen tschechischen Regierung klar machen, dass das Beharren auf die Dekrete im tschechischen Parlament und die jüngsten Aussagen Klaus und Zemans noch verschärft wurden. "Ein Beitritt mit diesen Unrechtsdekreten kann aus freiheitlicher Sicht nicht erfolgen", schloß Klubobfrau Rosenkranz.

Rückfragen & Kontakt:

FP-Klub St Pölten
Tel.: 02742/900513948

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN/FKN/OTS