AVISO - AK/ÖGB Veranstaltung: Macht und Strategie im Betrieb

Wien (AK) - "Macht und Strategie im Betrieb" führt das Thema des letzten "gesellschaftspolitischen diskussionsforum" ("Macht und Manipulation") weiter: Was steckt eigentlich hinter den neuen Managementkonzepten? Werden durch die modernen Führungsstile und Arbeitsmethoden tatsächlich alle Unterschiede zwischen Arbeitgeber-und Arbeitnehmerinteressen aufgehoben? Oder wird eine Einheit vorgespielt, die konsequent zu Ende gedacht höchst problematisch ist und nur das Ziel verfolgt: Unterwerfung.

Im Rahmen der Veranstaltung wird dieses hochbrisante Thema aufgegriffen. Mit dem Entwurf eines Ethik-Codex wird ein Modell zur Diskussion gestellt, wie der Einfluss der Betriebsräte bei Veränderungsprojekten wieder gestärkt werden könnte.

AK/ÖGB Veranstaltung "Macht und Strategie im Betrieb
Donnerstag, 2. Mai 2000
Bildungszentrum der AK Wien
4, Theresianumgasse 16-18

Programm:
9.00, "Der neue Geist des Kapitalismus"
Alexander Neumann, wissenschaftl. Mitarbeiter am Europäischen Studieninstitut in Paris, Forscher am Centre Georges Friedmann

10.45, "Schicksalgemeinschaft Unternehmen?"
Günther Sandner, Lehrbeauftragter Uni Salzburg

13.00, "Möglichkeiten und Grenzen moderner Gewerkschaftsarbeit" Interview mit Dwora Stein, stellv. Bundesgeschäftsführerin der GPA, Vizepräsidentin AK Wien

14.00, Workshops

16.00, Präsentation der Ergebnisse
Georg Ziniel, Leiter Bereich Soziales, AK Wien

Moderation
Ulrich Schönbauer, AK Wien
Michael Vlastos, ÖGB

Wir würden uns freuen, einen Vertreter, eine Vertreterin Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 501 65-2578
mailto:thomas. angerer@akwien.or.at
http://www.akwien.at

AK Wien Presse Thomas Angerer

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW