Kossina eröffnet "International Peace Garden 2002"

Symbol globaler Freundschaft, Toleranz und Verständnis

Wien, (OTS) Die völkerverbindende Idee des "International Peace Gardens" betonte Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina, bei der Eröffnung des "Friedensgartens" hinter dem Rathaus, am Friedrich-Schmidt Platz. Stellvertretend für Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl nahm sie den Tulpengarten, der von der Stadt Hiroshima für 2002 an Wien weitergegeben wurde, entgegen.

"Für Wien ist es eine besondere Ehre den "Peace Garden" zu bekommen, denn die Stadt kann sich mit der Idee des Friedensgartens besonders gut identifizieren und freut sich über die Nominierung der Stadt Hiroshima sehr. Durch die Weitergabe des Friedensgartens wird diese Idee immer auf"s Neue belebt und bleibt in den Köpfen und Herzen der Menschen verankert", betonte Kossina.

Die Organisation "International Peace Garden Foundation" wurde 1992 gegründet: Ihre Aufgabe sieht sie in der Förderung globaler Freundschaft, internationaler Toleranz und gegenseitigem Verstehen. Dies geschieht durch die Weitergabe des Internationalen Friedensgartens und durch kulturelle Austauschprogramme.

Paula Savage, von der International Peace Garden Foundation, unterstrich den internationalen Charakter des "Peace Gardens": Bisher erblühte er in Form eines Tulpenbeetes bereits in den Städten Ottawa, Washington DC, Berlin, Warschau, Budapest, Straßburg, Laibach, Pretoria, Maputo, San Jose, Den Haag und Hiroshima. Eine einzigartige Tulpe ist das Symbol für die Weitergabe des Friedensgartens von einer Weltstadt zur nächsten und Ausdruck für die Verbindung von Städten und Ländern in Frieden.

Gemeinsam mit dem japanischen Botschafter und dem italienischen Kulturattachee enthüllten Umweltstadträtin Kossina und Paula Savage einen Erinnerungsstein beim "Peace Garden", der auf die gemeinsame Verbundenheit der Länder hinweist. (Schluss) bfm

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Tel.: 4000/81 353, Handy: 0664/32 69 753
fle@ggu.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK