TERMIN-AVISO der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH)

Wien (OTS) - Dienstag, 7. Mai: Informationsabend "WTO, GATS und die ÖKONOMISIERUNG der BILDUNG"
Beginn: 19 Uhr
Ort: Universität Wien, Dr. Karl Lueger Ring 1, HS 33 (wird ausgeschildert!)
Referent: Mag. Ernst Tüchler (volkswirtschaftliche Abteilung des ÖGB)

"Education not Profit!" lautet das Motto der ÖH-Initiative zu den Auswirkungen des GATS-Vertrages auf das öffentliche Bildungswesen. Mit
dem Informationsabend "WTO, GATS und die Ökonomisierung der Bildung" will
die Österreichische HochschülerInnenschaft gezielte Aufklärungsarbeit leisten. Angesichts des komplizierten GATS-Vertragswerkes tauchen immer
wieder Fragen auf. Auch das vernetzte Vorgehen gegen das GATS wird in Österreich immer wichtiger. Doch große Teile der Bevölkerung und viele
bildungspolitische EntscheidungträgerInnen sind noch uninformiert.

"Studiengebühren", "Weltklasse-Universität", "Elitenbildung": Der Vormarsch des Neoliberalismus macht auch nicht vor den öffentlichen Bildungssystemen halt. Während aktuell die Auseinandersetzungen um die
Universitätsreform in Österreich laufen, soll mit dem internationalen Dienstleistungsabkommen GATS (General Agreement on Trade in Services) der
Abbau des offenen Bildungszugangs abgesichert werden. Mit 30. Juni 2002
tritt auch Österreich in die Intensivphase der GATS-Verhandlungen u.a.
über Marktöffnungen für ausländische Anbieter im Bildungswesen ein. Bis
2005 sollen sie innerhalb des Regelwerks der Welthandelsorganisation (WTO)
abgeschlossen werden. Trotz seiner gesellschaftlichen Tragweite wird das
GATS jenseits der Öffentlichkeit verhandelt. Hinter verschlossenen Türen
feilschen Lobbyistengruppen, Regierungs- und EU-VertreterInnen um die Zukunft der öffentlichen Bildungssysteme.

Rückfragen & Kontakt:

Answer Lang
ÖH-Pressesprecher
Tel.: 01/310-88-80/59 bzw. 0664/528-51-90

Osterreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO/NHO