Rieder betroffen über Tod von Alessandra Kunz

Wien, (OTS) Betroffen reagierte am Montag Wiens Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder auf die Nachricht vom Tod der ehemaligen Grünen Wiener Gesundheitssprecherin Alessandra Kunz. "Kunz war eine überaus kompetente, leidenschaftliche und faire Kämpferin für ein besseres Gesundheitswesen in Wien und in Österreich. Ihr Eintreten für mehr Menschlichkeit im Gesundheitsbereich resultierte aus ihrer früheren Tätigkeit als Krankenschwester, ihrem damit verbundenen hohen Fachwissen und auch aus ihren unmittelbaren Wahrnehmungen als Patientin. Ihr offener und aufgeklärter Umgang mit ihrer Krankheit hat vielen anderen Betroffenen Mut gemacht und ihr über alle Parteigrenzen hinweg großen Respekt eingebracht. Unser Mitgefühl gilt jetzt der Familie und besonders der Tochter von Alessandra Kunz." (Schluss) nk/

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Norbert Kettner
Tel.: 4000/81 845
norbert.kettner@gfw.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK