ÖAMTC: Ringsperre am kommenden Mittwoch (1. Mai)

Behinderungen bereits am Dienstagabend

Wien (ÖAMTC-Presse) - Aufgrund der traditionellen Maiaufmärsche wird nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale am kommenden Mittwoch, 1. Mai, die Wiener Ringstraße gesperrt.

In der Zeit von 08:00 bis voraussichtlich 11:00 Uhr ist die Ringstraße zwischen Julius-Raab-Platz/Urania und Währinger Straße/Universität nicht befahrbar. Von ca. 11:00 bis 13:00 Uhr bleibt die Sperre noch zwischen Stadiongasse/Parlament und Währinger Straße aufrecht. Eine Querung des Rings wird laut ÖAMTC aber immer -wenn auch verbunden mit kurzen Wartezeiten - möglich sein.

Bereits am Dienstagabend kommt es im Bereich der Innenstadt sowie im 9. Bezirk zu Behinderungen wegen der Fackelzüge verschiedener Jugendverbände. Gegen 20:00 Uhr ist mit einer kurzen Ringsperre ab der Kärntner Straße/Oper zu rechnen. In weiterer Folge sind Verzögerungen in der Innenstadt sowie im 9. Bezirk in den Abschnitten Berggasse/Liechtensteinstraße zu erwarten. In diesem Zusammenhang empfiehlt der ÖAMTC allen Autofahrern, an beiden Tagen bei Fahrten im Innenstadtbereich unbedingt auf Öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen.

(Schluß)
ÖAMTC-Informationszentrale/La

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC