AUSTRIAN AIRLINES VISA CARD ZUM MEILEN SAMMLEN

Wien (OTS) - "Gemeinsam mit Air Plus und VISA-AUSTRIA bringen Austrian Airlines mit 1. Mai 2002 eine neue attraktive Kreditkarte auf den Markt, die zusätzlich die Möglichkeit bietet, das Meilenkonto im Vielfliegerprogramm aufzubessern", kündigte Mag. Isabella Reichl, Leiterin Kundenbindungsprogramme der Austrian Airlines Group, bei einer Pressekonferenz am 29. April 2002 in Wien an und führte weiter aus: "Bei Bezahlen mit der neuen Austrian Airlines VISA Card wird für jeden Euro Kaufumsatz im In- und Ausland eine Prämienmeile auf dem Lufthansa Miles & More-Konto gutgeschrieben."

Voraussetzung für die neue Austrian Airlines VISA Card ist natürlich die Teilnahme am Lufthansa Miles & More-Programm. Ab Anfang Mai 2002 werden Kartenanträge in den Lounges, Ticketoffices und an Bord der Austrian Airlines Group-Flüge erhältlich sein. Es gibt drei Kartenversionen: Die Austrian Airlines VISA Gold Card mit erweitertem Versicherungsschutz, die VISA Classic Card mit Versicherungsschutz und die VISA Classic Card ohne Versicherungsschutz. Wer sich noch in diesem Jahr für die Austrian Airlines VISA Card entscheidet, bekommt für die Classic Card 1.000 Meilen und für die Gold Card sogar 3.000 Meilen gutgeschrieben.

Rückfragehinweis: Johannes DAVORAS / Johann JURCEKA -Konzernkommunikation /AUSTRIAN AIRLINES GROUP / Tel: +43 (0) 51766 1231 / Fax: +43 (0) 1 688 65 26, johannes.davoras@aua.com / johann.jurceka@aua.com, http://www.aua.com / http://www.austrianairlines.com.

Die VISA-SERVICE Kreditkarten AG bietet eine umfangreiche Palette an verschiedenen kundenorientierten Kartenprodukten: Von der VISA Classic Card mit oder ohne umfassenden Versicherungsschutz auf Reisen über die VISA Gold Card für Kunden mit gehobenen Ansprüchen bis zur Business- oder Corporate Card - maßgeschneidert für Unternehmen sämtlicher Größen.

KR Helmut Nahlik, Vorstandsvorsitzender von VISA-AUSTRIA: "Durch die hohe nationale und internationale Akzeptanz der VISA-Karte wird den Lufthansa Miles & More-Mitgliedern nun die Möglichkeit geboten, beim Bezahlen bei VISA-Vertragspartnern auch "am Boden" Prämienmeilen zu sammeln und dadurch noch schneller und einfacher in den Genuss von Freiflügen und sonstigen Vorteilen des Miles & More Programmes zu kommen."

Ausgezeichnete Kunden- und Serviceorientierung stehen im Mittelpunkt der VISA-Geschäftspolitik. So ist VISA an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden am Tag telefonisch für seine Karteninhaber und Vertragspartner erreichbar. Der alljährlich von unabhängigen Experten durchgeführte Wettbewerb für telefonisches Kundenservice "Customer Service Grand Prix" bestätigte VISA im Jahr 2001 bereits zum vierten Mal in Folge den Spitzenplatz im telefonischen Kundenservice unter den österreichischen Finanzdienstleistungsunternehmen.

VISA ist das weltweit führende bargeldlose Zahlungssystem für Verbraucher mit über 22 Mio. Akzeptanzstellen, mehr als 1,1 Mrd. Karteninhabern und 21.000 VISA-Mitgliedsinstituten. Der Umsatz aller VISA-Karten betrug in den 12 Monaten bis Ende September 2001 2,1 Billionen US$ weltweit.

In Österreich gibt es derzeit rund 870.000 VISA-Karteninhaber und rund 75.000 Vertragspartner. Der Gesamtumsatz im Jahr 2001 betrug EUR 2,89 Mrd., wobei rund EUR 2,18 Mrd. in Österreich umgesetzt wurden. Die VISA-SERVICE Kreditkarten AG beschäftigt per 31. März 2002 261 Mitarbeiter, davon 51 auf Teilzeitbasis.

Rückfragehinweis: VISA-SERVICE Kreditkarten AG VD Helmut Nahlik Tel: 01/711 11 DW 711, Fax DW 725, Dr. Gabriele Liegler Tel: 01/711 11 DW 160, Fax DW 159, office@visa-austria.com, http://www.visa.at

AirPlus versteht sich als Dienstleister für Privatkunden und Unternehmen, die anspruchsvolle Lösungen mit Kreditkartensystemen verlangen.

AirPlus, seit 1987 am österreichischen Markt, gehört zu je einem Drittel der Austrian Airlines Beteiligungen GesellschaftmbH, der Creditanstalt AG und Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH. Es war daher naheliegend, AirPlus, wo bereits seit Jahren äußerst erfolgreich Produkte aus der Diners Club Welt und ein marktführendes Reisekostenabrechnungsprogramm für Unternehmen im Portfolio sind, mit dem Vertrieb der Austrian Airlines / VISA Card zu beauftragen.

Dr. Wolfgang Schneider, Sprecher der Geschäftsführung von AirPlus:
"Die Geschäftsleitung , Karl Kainzner, Hanno Kirsch und ich haben uns zur Aufgabe gestellt, die besten Produkte aus dem Kreditkartenbereich anzubieten. Durch größte Flexibilität, speziell für maßgeschneiderte Lösungen, einzigartige Zusatzleistungen bei den verschiedenen Produkten und überzeugende Servicequalität durch innovative Abwicklung und motivierte Mitarbeiter hat sich das Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern zu einem beliebten Anbieter im Kreditkartengeschäft entwickelt.

Die Zielsetzung für die neue "Austrian Airlines VISA Karte" ist ehrgeizig: Im ersten Jahr erwartet man rd. 28.000 Karten mit einem Umsatz von über 80 Mio. EUR. Die Produktpalette von AirPlus spricht mobile Menschen in allen Bereichen an: Private und geschäftliche Vielreisende, Personen, die gerne Einkaufen und dabei in den Genuss verschiedenster Vorteile kommen, Führungsnachwuchskräfte und Studenten sowie Menschen mit Stil und Freude an den schönen Dingen des Lebens.

Die Austrian Airlines/VISA Card ist die perfekte Ergänzung zu der bestehenden Produktauswahl von AirPlus. Die Kunden haben die Gelegenheit, aus dem vielfältigen Portfolio die für sie persönlich passende(n) Karte(n) auszuwählen und haben immer einen Ansprechpartner!

AirPlus. Die erste Adresse, wenn es um maßgeschneiderte Kreditkarten geht!

Rückfragen & Kontakt:

AirPlus Air Travel Card Vertriebsgesellschaft m.b.H.
Martin Leitner, Leiter Marketing, Tel: 01/50 135/222,
Fax: 01/50 135/71222,
martin.leitner@airplus.at
http://www.airplus.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS