Nowohradsky: 181.700 Euro für Stärkung der Region Wien - Györ - Bratislava

Niederösterreichs Grenzregion profitiert von EU-Erweiterung

St. Pölten (NÖI) - Mit einer gemeinsamen Entwicklungsstrategie für die Region um das Städtdreieck Wien - Györ - Bratislava werden mit Unterstützung der EU nun die Chancen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich weiter genutzt. Das Projekt "JORDES+" wird nun durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) mit 72.700 Euro aus dem INTERREG-Programm Österreich -Ungarn, und mit 109.000 Euro aus dem INTERREG-Programm Österreich - Slowakei gefördert. Damit soll auf grenzüberschreitender regionaler Ebene für das Gebiet, das rund 4 Millionen Einwohner umfasst, ein Wachstumsprozess eingeleitet werden. Durch derartige Projekte wird Region bestens für die bevorstehende EU-Erweiterung vorbereitet, freut sich LAbg. Herbert Nowohradsky. ****

Neben dem genannten Städtedreieck umfasst die in das Projekt einbezogene Region neben einigen burgenländischen Bezirken, weiteren Regionen in Ungarn und der Slowakei auch die Bezirke St. Pölten, Baden, Bruck an der Leitha, Gänserndorf, Korneuburg, Neunkirchen, Mödling, Tulln, Wr. Neustadt und Wien Umgebung. Besonders sollen die Themen Standortpolitik, Wirtschaftsentwicklung, Bildung/Wissenschaft/Forschung, Siedlungsstruktur, Natur- und Umweltschutz, Tourismus und kulturelles Erbe in 2 Modulen behandelt werden. Das Projekt, das bereits im März gestartet wurde, soll bis März 2005 laufen, so Nowohradsky.

Niederösterreich hat mit seiner Lage die Chance gerade durch die EU-Erweiterung seine Standortqualität noch weiter zu erhöhen, und den Arbeitsplatz Niederösterreich zu stärken. Das von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierte Fitnessprogramm bietet gerade dafür eine entsprechende Unterstützung. Mit Hilfe dieser gemeinsamen Projekte kann gerade die Grenzregion auf die Herausforderungen der Zukunft optimal vorbereitet werden, so Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.atVP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI