"Wörthersee autofrei" und der Himmel lacht wieder

6. Kärntner Rad- und Skater-Erlebnistag von LH Haider sowie LR Dörfler gestartet - Viele Teilnehmer aus den Nachbarländern - Bis zu 40.000 Teilnehmer bei Kärntnens größter Sportveranstaltung erwartet

Klagenfurt (LPD). Gestern regnete es noch kräftig - doch heute wurde bei strahlend schönem Wetter um 10.00 Uhr der 6. Kärntner Rad-und Skater-Erlebnistag von Landeshauptmann Jörg Haider sowie von Sport- und Verkehrsreferent Landesrat Gerhard Dörfler gestartet. Zigtausende traten voll Begeisterung in die Pedale bzw. rollten über den Asphalt auf der 44 Kilometer langen Strecke rund um den Wörther See. Die Stimmung war aufgrund des strahlend blauen Himmels natürlich hervorragend, und auch weil heute alle Kraftfahrzeuge rund um Österreichs größte Badewanne "verbannt" wurden. Zudem wurden entlang der Route genügend Labestationen aufgebaut und eindrucksvolle Rahmenprogramme geboten.

Mit dabei auch der "Vater" von "Wörthersee autofrei" Infrastrukturminister Mathias Reichhold, der die Strecke mit seiner Familie per pedes in Angriff nahm. Eine Halbmarathon-Distanz will LH Haider laufend zurücklegen und auch LR Dörfler will seine Rollerskates auspacken. Haider hob hervor, dass diesmal für den Rad-und Skater-Erlebnistag erstmals österreichweit Werbung gemacht worden sei - allein aus der Steiermark habe es 6000 Anmeldungen gegeben. Und wie die vollbelegten Zimmer rund um Klagenfurt und die Gäste aus den anderen Bundesländern, Italien, Deutschland und Holland beweisen, habe diese Veranstaltung auch eine touristische Dimension bekommen, freute sich der Regierungschef. Für Dörfler stand nicht nur der erwartete große Spaß für die Teilnehmer, sondern auch der Sicherheitsaspekt im Vordergrund - er hofft auf einen unfallfreien Verlauf.

Im Wörthersee-Stadion in Waidmannsdorf startet das attraktive Programm ab 12.30 Uhr mit Verköstigung, Musik, Show und Kinderprogramm, Flugshow sowie erstmals mit einem Sicherheitstag des Kuratoriums für Verkehrsicherheit. Die große Schlussverlosung der tollen Preise nehmen um 15.00 Uhr LH Haider und LR Dörfler vor. Die Veranstalter, Land Kärnten und Kärnten.aktiv, sind darum auch jetzt noch nicht "im Ziel". Wegen der Erfahrungen aus den letzten Jahren und den traumhaften Bedingungen plus dem vielfältigen Programm für alle Freizeitsportler rechnen die Veranstalter mit einem neuen Rekord an Teilnehmern für "Wörthersee autofrei" - mit rund 40.000 Teilnehmern wäre es Kärntens größte Sportveranstaltung! (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

Kärntner Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/NKL